Drahtumlaufbiegemaschine
PRÜFANLAGEN

ZARIAN – UMLAUFBIEGEPRÜFMASCHINEN

Werkstoff-Kennwerte prüfen bei umlaufender Biegebeanspruchung

DIE QUALITÄT IMMER IM BLICK

Mit unserer Draht-Umlaufbiegeprüfmaschine bekommen Sie die notwendige Sicherheit über die Qualität des Werkstoffes: Die spezielle Prüfanlage ermittelt zuverlässig Ermüdungskennwerte (Biegewechselfestigkeit) und ist besonders geeignet, um sowohl Oberflächenfehler als auch kritische Materialfehler im Inneren des Materials bei umlaufender Beanspruchung aufzuspüren.

Beim Umlaufbiegeversuch wird der gebogene Draht um seine eigene Achse gedreht, so dass eine wechselnde Biegebeanspruchung auftritt. Ein Versuch ist beendet, wenn der Draht bricht.

ALLGEMEINE PROBLEMSTELLUNG

Die industrielle Praxis zeigt, dass Drähte unerwartet früh ausgefallen sind oder die erwarteten Gebrauchseigenschaften nicht erreicht haben, obwohl sie die Anforderungen der heute üblichen Einzeldrahtprüfungen (Hin- und Herbiegeversuche, Verwinde- und Zugversuche) erfüllen. Diese Einzeldrahtprüfverfahren, die im Kurzzeitfestigkeitsbereich mit hohen plastischen Verformungen durchgeführt werden, ermöglichen offensichtlich keine zuverlässigen Beurteilungen der Güte und der Qualität der Drähte als Ausgangsmaterial.

Der Drahtumlaufbiegeversuch stellt entgegen eine geeignetere Prüfmethode dar, da die Beanspruchung eines Drahtes im Drahtumlaufbiegeversuch der Beanspruchung der Drähte in der Praxis wesentlich näher kommt. Um die Qualität von Drähten, nach der Herstellung zu untersuchen, können Drähte in der Umlaufbiegeprüfmaschine untersucht werden, um vermeintliche Fehler im Herstellprozess aufspüren zu können.

ZIEL DES DRAHTUMLAUFBIEGEVERSUCHES

Die Schwingfestigkeiten der Drähte werden auf einer Umlaufbiegeprüfmaschine ermittelt und in Form von Wöhlerdiagrammen ausgewertet. Durch eine Anzahl von Versuchsdrähten mit unterschiedlichen Parametern, kann mit den durchgeführten Versuchen eine umfangreiche Datenbasis bezüglich der Schwingfestigkeit von Stahldrähten geschaffen werden.

    Der Einfluss des Drahtdurchmessers, der Drahtnennfestigkeit und der Drahtoberfläche auf die Umlaufbiegewechselzahl wird untersucht und aus den Ergebnissen entsteht eine Lebensdauergleichung für Drähte.

    KOMPETENZEN

    Ob technische Federn, Stahlseile, Fahrradspeichen oder andere aus Runddraht gefertigte Produkte – alle haben eins gemeinsam – es sind Erzeugnisse, welche hohe Ansprüche an das Ausgangsmaterial voraussetzen. Um dies zu gewährleisten wurde die ZARIAN Umlaufbiegeprüfmaschine entwickelt, welche bei unseren Kunden bereits erfolgreich seit über zwei Jahrzehnten eingesetzt werden.

    FAKTEN IM ÜBERBLICK

    • Vorrichtung zur Durchführung von Umlaufbiegeversuchen an dünnen Drähten und Proben (Nakamura-Test) in Anlehnung an DIN 50113
    • geeignet für Umlaufbiegebelastung an rundem Federdraht; die Belastung erfolgt bei drehendem, gebogenem Draht
    • Prüfmöglichkeit für Drahtstäbe von 1 bis 7 mm Durchmesser und etwa 700 mm Länge, weitere Durchmesser auf Anfrage
    • Drehzahl der Arbeitsspindel von 0 bis 5.800 Umdrehungen pro Minute stufenlos regelbar
    • Einstellmöglichkeiten für Drehzahl, Prüfdauer und Zyklenvorgabe

    Lassen Sie uns darüber sprechen, wie Sie von unserer

    Umlaufbiegeprüfmaschine profitieren können.

    6 gute Gründe, für den Einsatz der Umlaufbiegeprüfmaschinen von ZARIAN

    berührungslose Drahtbruchkontrolle durch Lichtsensor

    sicheres einspannen der Proben durch das Spannzangenprinzip

    stufenlos regelbare Drehzahl der Arbeitsspindel

    automatische Maschinenabschaltung bei einem Drahtbruch

    Schutzhaube mit Sicherheitsschalter zur Absicherung des Prüfraums

    autarker Betrieb